Paganforum

Paganforum

Das Forum für Pagans und Heiden
 
StartseitePortalFAQSuchenAnmeldenLogin
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche
Internetdienstfavoriten (social bookmarking)
Internetdienstfavoriten (social bookmarking) digg  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) delicious  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) reddit  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) stumbleupon  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) slashdot  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) yahoo  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) google  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) blogmarks  Internetdienstfavoriten (social bookmarking) live      

Speichern Sie die Adresse von Paganforum als Internetdienstfavorit (social bookmark)
Radio Einschalten

Teilen | 
 

 Poseidon - Gründer von Atlantis?

Nach unten 
AutorNachricht
BlackHeart

avatar

Männlich Skorpion Anzahl der Beiträge : 446
Ort : Mount Doom, Mordor, Mittelerde

BeitragThema: Poseidon - Gründer von Atlantis?   So Nov 25, 2012 1:10 pm

Er soll der Gründer und Erbauer von Atlantis sein. Über die Tatsächliche Mythologie
und Religion von Atlantis ist man sich strittig.

Hier ein Auszug aus einem Text:
Die Religion der Atlantischen Supermacht war allen Anschein nach der
griechischen sehr ähnlich, man vergötterte Himmel, Meer und Sonne. Die
Griechen als Völkermischung existieren seit 2000 v.Chr. also 7000 Jahre
nach dem Untergang, ganz zu Schweigen vom griechischen Götter-Pantheon
welches noch jünger ist. Wie kann es dann sein das Poseidon Atlantis
gründet, Atlas der erste König ist und Zeus dann alles dem Erboden bzw.
dem Wasser gleichmacht.
Hatte demnach Atlantis eine uns unbekannte
Religion oder hatten die Atlanter dieselben religiösen Wurzeln wie wir
heute, oder noch phantastischer, waren sie die Ausschlaggeber unseres
heutigen Weltbildes.


Dazu vorne weg folgende Sage:
Athene und Poseidon stritten um die Schutzherrschaft über Attika. Kekrops I.,
der König Attikas, entschied, dass beide Götter den Menschen Attikas ein
Geschenk machen sollten. Derjenige, der das bessere Geschenk gebe,
sollte die Herrschaft erlangen. Der Wettbewerb wurde auf dem Felsen
ausgetragen, auf dem später die Akropolis entstehen sollte. Poseidon
stieß seinen Dreizack in den Fels und ließ eine Quelle sprudeln (nach
anderen Quellen einen Salzwasserquell, oder er gab das Pferd zum
Geschenk). Athene pflanzte den ersten Olivenbaum. Kekrops entschied sich
für das Geschenk der Athene, und die Hauptstadt von Attika wurde Athen
genannt. Aus Wut verdammte Poseidon Kekrops, nie wieder Land berühren zu
dürfen. Athene gab ihm Unsterblichkeit und somit die Hoffnung,
irgendwann von seinem Schiff der Verdammnis herunter zu kommen.

Weil Poseidon und Apollon Zeus beleidigt hatten, befahl dieser ihnen, König
Laomedon von Troja zu dienen. Er ließ sie Mauern um die Stadt bauen und
versprach den Göttern, sie reich zu belohnen, ein Versprechen, das er
nach Fertigstellung der Mauern brach. Voller Wut schickte Poseidon ein
Meeresungeheuer (oder nach anderen Erzählungen auch einen Löwen). Ihm
sollte zur Begütigung Hesione, die Tochter Laomedons (die er mit
Leukippe hatte), geopfert werden, jene wurde aber von Herakles gerettet.
Er gab sie seinem Gefährten Telamon zur Frau.



Dazu noch folgender Bericht:

Wie wir sehen hat sich bis zum heutigen Tag unserer Geschichtsschreibung
nichts verändert. Unsere Religionen haben sich in den letzten 2000
Jahren nicht geändert sondern nur gespalten d.h. man streitet sich um
Gewandsfarben, Auffassungen oder wie man seinen Erlöser zu kennen
scheint.


Die erste schriftlich bekannte Religion dies sich
des Schemas der acht Punkte voll zu Nutze machte ist das Judentum, aus
dieser ging schließlich das Christentum hervor. Das Judentum, so alt es
sein mag, ist als Ursprung unserer heutigen Religionen ebenfalls ein
Trugschluss, die Wurzeln unseres heutigen Weltbildes liegen viel tiefer.
Die Sumerer hatten vor 5000 Jahren ein komplexes Religionssystem mit
allen Geschichten der heutigen Weltreligionen. Sie waren die Ersten die
von der gähnenden Leere und der Sintflut schrieben. So kann man vermuten
das alle Religionen von einer einzigen Ur-Religion ausgehen, die ihren
Ursprung irgendwo in Mesopotamien hat.

Wir sehen nun die Fakten
die griechische Religion ist sehr jung und die religiöse Wurzel der
Griechen und des Abendlandes kommt aus Mesopotamien. Aber wie kann dann
ein westliches Atlantis eine mediterrane Glaubensvorstellung haben wenn
die Wurzeln dieser Religionen im Osten am Roten Meer liegen.



Ist Atlantis doch eine Mär des Plato und wird anhand einfacher Dinge wie
der Religion bloßgestellt oder hat Solon Fehler beim Übersetzen der
Steinsäulen Fehler gemacht. Auch müssen wir im Atlantisbericht lesen um
Fehler auszuschließen.

„Indessen muss ich meinen Bericht noch die
Bemerkung unmittelbar vorausschicken, dass ihr euch nicht etwa wundern
möget, wenn ihr ungriechischen griechische Namen geben hört, denn ihr
sollt den Grund davon erfahren.
Da nämlich Solon ja diese Erzählung
zu einem Gedichte zu verwenden bezweckte, so forschte er nach der
Bedeutung der Namen, und da fand er nun, dass jene Ägypter, welche sie
zuerst aufgezeichnet, sie in ihre eigene Sprache übersetzt hatten, und
so nahm er seinerseits wieder den Sinn jedes Namens vor und schrieb ihn
so nieder, wie er, in unserer Sprache übertragen, lautete.

Und diese Aufzeichnungen befanden sich denn auch bei meinem Großvater, und
ich besitze sie noch, und sie sind von mir in meinen Knabenjahren
sorgfältig durchgelesen worden.

Wenn ihr daher eben solche Namen
hört, wie hier zu Lande, so lasst euch das nicht Wunder nehmen, denn
ihr wisst jetzt die Ursache davon.“


Eine Übersetzung in der
die Götter Sinnentsprechend widergegeben werden und das gleich zweimal,
und zwar von atlantischen zu ägyptischen Göttern und dann noch von
ägyptischen zu griechischen Göttern. Also hieß Atlantis nicht Atlantis
und Poseidon war nicht der Gründer, Atlas nicht der erste König und Zeus
hat Atlantis nie gesehen, weil es ihn bis dato nicht gab. Also kann man
nur Schlussfolgern Atlantis hatte eine Mehrgötterreligion bei der der
Donner- oder Himmelsgott der Oberste von allen war und ein Meeresgott
Atlantis gegründet hat, aber wer sie waren bleibt verborgen bis in alle
Ewigkeit.


Quellen:
wikipedia
atlantia.de





[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
 
Poseidon - Gründer von Atlantis?
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Phormium tenax - Neuseeländer Flachs
» Schwarze Blattränder bei Phalaenopsis
» Was ist das für ein Band?
» Stellplatz am Fusse des Säntis
» Kulturraum Wintergarten!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Paganforum :: Grenzwissen :: Atlantisch-
Gehe zu: